Stihl akku kettensäge test

stihl akku kettensäge test

Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. Mehr Infos. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu. Akku-Kettensägen sind ausdauernder und leistungsfähiger als erwartet — allerdings auch teuer. Diesmal sind 11 Akku-Kettensägen im Test gegeneinander angetreten zusätzlich zu den oben genannten Marken auch von Fuxtec und Greenworks. Zwei allgemeine Trends im Bereich der Akku- Elektrowerkzeuge konnten wir in diesem Test auch für Akku-Kettensägen bestätigen: Kabellose Elektrogeräte werden immer leistungsfähiger, gleichzeitig sinkt der Preis für Akkumaschinen im mittleren Leistungsbereich. Insgesamt vergaben die Tester nur ein " sehr gut ", sieben Akku-Kettensägen zeigten "gute" eine "befridigende" Ergebnisse und zweimal war die Leistung noch "ausreichend". Akku-Kettensägen sind genauso gefährlich wie ihre benzingetriebenen Verwandten. Mit einem Gewicht von 1,2 Kilogramm gehört der Energiespeicher zwar nicht zu den Leichtgewichten, er lässt sich jedoch komplett im Gehäuse versenken und beeinträchtigt die Handlingeigenschaften in keiner Weise. Die Werte sind sehr gut und bedenkt man die Leistung sowie das Gewicht des Akku, so kann man sich überhaupt nicht beklagen. Ketteneäge konnte die Akku Kettensäge auch mit der Sicherheit. Für einen sicheren Halt während der Arbeit ist der hintere Griff mit Softgrip ummantelt.

Aktuelle Akku-Kettensägen Testsieger

einhell akku staubsauger

Sie kommen auch ohne das lästige Netzkabel der klassischen Elektro-Kettensägen aus. Es wärmt und es riecht frisch gesägt so richtig gut: Holz. Holz gehört nach wie vor zu den beliebtesten Heizmaterialien in Deutschland.

Bevor es jedoch im heimischen Kamin landet, muss es mit einer Kettensäge fein säuberlich zerlegt werden. Wer selbst Hand anlegt, braucht die beste Akku-Kettensäge, die Leistung bringt, relativ leise und vor allem sicher ist. In unserer Kaufberatung erfahren Sie, was eine Kettensäge ist, was sie ausmacht und wie Sie auch ohne speziellen Kettensäge-Test die richtige Wahl treffen.

Wie der Name bereits sagt, ist eine Kettensäge eine Säge, die mithilfe einer Sägekette läuft. Der Motor sitzt in einem Gehäuse, an dem ein längliches Metallblatt Schwert befestigt ist. Angelassen wird die Kettensäge mit Akku über einen Seilzugstarter. Benzin-Kettensägen lassen sich unabhängig von einer Steckdose betreiben. Das hat den Vorteil, dass die Kettensäge auch im Wald genutzt werden kann.

Auch die Motorleistung ist im Vergleich zu einer Akku-Kettensäge wesentlich höher. Allerdings sind Benzin-Kettensägen schwerer und wartungsaufwendiger als Akku-Kettensägen.

Darüber hinaus belasten Benzin-Kettensägen die Umwelt und stören — im Gegensatz zu Akku-Kettensägen — durch extrem laute Arbeitsgeräusche.

Damals wurden 12 Kettensägen mit drei verschiedenen Antriebsarten getestet. Die Gartengeräte wurden unter anderem in den folgenden Kategorien geprüft: Sägeleistung, Handhabung, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit. Sie überraschte vor allem mit einer hervorragenden Sägeleistung, die mit der Note 1,9 bewertet wurde.

Wie schnell Sie einen Baumstamm durchsägen können, hängt davon ab, wie schnell sich die Kette dreht. Sie toppte vor allem in den Bereichen Sicherheit sowie Umwelt und Gesundheit. Einen neueren Akku-Kettensägen-Test gibt es bisher nicht. Ein Akku-Kettensägen-Vergleich kann sich daher in jedem Fall lohnen.

Gute Akku-Motorsägen müssen auch starke Baumstämme sägen können. Aus diesem Grund sollte die Leistungsfähigkeit an die Art der Verwendung angepasst sein. Für den Normalgebrauch genügt eine Leistung von 1. Bei Einsätzen im Wald ist eine Leistung von mehr als 1.

Höhere Leistungen sind nur selten nötig. Je schneller sich die Kette dreht, desto schneller ist der Baumstamm zerlegt. Gute Modelle schaffen 20 Meter pro Sekunde. Ebenfalls wichtig ist die Leistung der Akkus. Sie entscheidet letztendlich darüber, ob die Akku-Kettensäge dicke Baumstämme sägen kann oder nicht.

Achten Sie beim Kauf einer Kettensäge darauf, dass das Gartengerät auf den jeweiligen Zweck der Verwendung abgestimmt wurde. Die Leistung entfaltet nur in Verbindung mit dem richtigen Verwendungszweck ihr volles Potenzial. Besonders bequem ist es, wenn die Kettensäge eine Funktion zur werkzeuglosen Spannung der Kette besitzt , z. Ohne diese Funktion ist ein richtiges Werkzeug notwendig, damit die Kette gespannt werden kann. Die Kette sollte vernünftig auf dem Sägeblatte sitzen, damit ein gutes, angenehmes Arbeiten möglich ist.

Auch die Schwertlänge ist entscheidend. Meist ist eine Länge von mindestens 35 cm notwendig. Lediglich bei Bäumen mit stärkeren Stämmen kann eine längere Schwertlänge von 40 cm bis 50 cm nötig sein.

Das Verletzungsrisiko kann bei diesen Geräten enorm sein. Eine eingebaute Kettenbremse ist daher unabdingbar. Sie verhindert ein Nachlaufen der Kette und damit ein Verletzungsrisiko zwischen dem Ausschalten der Säge und dem Stillstand des Gerätes. Eine Schnittschutzhose kann zusätzlich Verletzungen verhindern. Bei Benzin-Kettensägen ist ein Katalysator beinahe Pflicht.

Mit dessen Hilfe werden Schadstoffe aus den Abgasen gefiltert und somit die Belastung reduziert. Kettensägen sind bekanntlich laut. Allerdings ist eine Kettensäge kaum leiser als dB. Bei der Arbeit mit einer Kettensäge sollte unbedingt ein Lärmschutz getragen werden. Ansonsten kann es zu irreversiblen Hörschäden kommen. Eine Kettensäge lohnt sich in jedem Fall, wenn Sie aufwendige Sägearbeiten auszuführen haben.

Vor allem bei Grundstücken, auf denen sich viele Bäume befinden, kann eine Kettensäge die Arbeit erheblich erleichtern. Das gilt für die Baumpflege ebenso wie für das Sägen von Brennholz für den Kamin. Auch Hobby-Schreiner profitieren von einer Kettensäge.

Mit ihr können Sie im Handumdrehen dicke Balken durchsägen. Grundsätzlich ist ein Kettensägeschein keine Pflicht. Bei Arbeiten auf Privatgrundstücken wie im Garten ist dieser Schein nicht notwendig. Erst bei Kettensägearbeiten in öffentlichen Wäldern ist ein Kettensägeschein vorgeschrieben.

Selbst, wenn Sie nur einem Freund aushelfen, müssen Sie einen Kettensägeschein vorweisen können. Der Erwerb des Kettensägescheins ist ab dem Lebensjahr möglich. Voraussetzung ist eine gute geistige und körperliche Verfassung. Inhalte des Kurses sollten sein:.

Nur eine Kettensäge mit scharfen Zähnen arbeitet auch richtig. Mit etwas Geschick können Sie Ihre Kettensäge auch selbst schärfen. Dazu benötigen Sie eine passende Sägekettenfeile mit dem richtigen Durchmesser.

Falls Ihre Kettensäge etwas stumpf geworden ist, können Sie diese recht problemlos mit einer speziellen Feile schärfen. Führen Sie die Sägekettenfeile so, dass ein Viertel von ihr über das Zahndach hinausgeht.

Schärfen Sie solange, bis die Schneide wieder perfekt ist. Anhand der Lichtreflexe an der Schneidkante erkennen Sie, ob der Schneidezahn scharf ist. Erst, wenn keine Lichtreflexe mehr vorhanden sind, ist der Schneidezahn gut geschärft. Gehen Sie so Schritt für Schritt vor, bis alle Schneidezähne gleich lang sind.

Nach dem Schärfen der Schneidezähne prüfen Sie den Tiefenbegrenzerabstand und passen diesen gegebenenfalls an.

Dazu benötigen Sie eine Feillehre, die zur Kettenteilung der Kettensäge passt. Dazu legen Sie die Feillehre auf die Sägekette. Ragt diese über die Feillehre hinaus, muss die Sägekette nachgeschärft werden.

Kettensägen entwickeln bei Arbeiten eine Geräuschkulisse von mehr als dB. Aus diesem Grund müssen bei der Verwendung von Motorsägen die Regelungen der Bundesimmissionsschutzordnung beachtet werden. Wer Benzin-Kettensägen verwendet, benötigt ein bestimmtes Benzin. Das Benzin muss im Verhältnis von oder gemischt werden ein Teil Öl und 25 bzw.

Das Mischverhältnis variiert von Hersteller zu Hersteller. Ein Blick in die jeweilige Bedienungsanleitung ist daher empfehlenswert.

Zur Schutzkleidung sollten auch am besten ein paar Sicherheitshandschuhe gehören. Alle Kettensägen müssen mit einem speziellen Sägeketten-Haftöl gepflegt werden. Dieses Öl verbessert die Schmierung der Kette auf dem Blatt. Sägeketten-Haftöl finden Sie in jedem Baumarkt. Die meisten Kettensägen besitzen zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie eine Gashebelsperre oder Handschutz.

Schutzkleidung bietet einen zusätzlichen Schutz vor Verletzungen. Ein Schutzhelm mit Visier, eine Schnittschutzhose, ein Gehörschutz und Sicherheitsschuhe mit einer Schnittschutzeinlage können vor Hörschäden und Schnittwunden bewahren.

Kaufberatung zum Akku-Kettensäge-Test bzw. Akku- Kettensägen ermöglichen Sägearbeiten ganz ohne Benzin oder einen Stromanschluss. Die Kettensägen sind im Akkubetrieb deutlich leiser als herkömmliche Modelle, haben allerdings auch eine geringere Leisrtung.

Möchten Sie die Akku-Kettensäge auch bei schweren Waldarbeiten nutzen, sollte diese eine Leistung von mind. Arten von Kettensägen — von Akku-Kettensäge bis Benzin-Kettensäge Typ von Kettensägen Eigenschaften Akku-Kettensäge wird kabellos und ohne Benzin betrieben geringer Wartungsaufwand wiederaufladbarer Akku leise im Betrieb handlich umweltfreundlich schnell zusammengeräumt Elektro-Kettensäge Betrieb mit Kabel von der Steckdose abhängig Kabelsalat möglich umweltfreundlich Benzin-Kettensäge Betrieb mit Benzin hohe Leistung wenig umweltfreundlich laut im Betrieb.

Kettensägen-Vergleich: Akku-Kettensäge vs. Benzin-Kettensäge Benzin-Kettensägen lassen sich unabhängig von einer Steckdose betreiben.

Die Leistung ist entscheidend bei der Motorkettensäge Gute Akku-Motorsägen müssen auch starke Baumstämme sägen können. Der richtige Verwendungszweck Achten Sie beim Kauf einer Kettensäge darauf, dass das Gartengerät auf den jeweiligen Zweck der Verwendung abgestimmt wurde. FAQ 7. Für wen lohnt sich eine Kettensäge?

Ist ein Kettensägeschein Pflicht?


Akku-Kettensägen

historische fliesen kaufen

Beitrag weitersagen. Die Entwicklung der Akku-Technik macht es möglich: Jetzt lassen sich sogar Kettensägen sinnvoll elektrisch betreiben, ohne dass ein Kabel daran hängt. Aber der Griff zur Akkusäge erfordert eine gewisse Stärke - nicht körperlich, aber mental. S chlimmer als die Fachleute sind oft die Halbprofis, die alles wissen. Zum Beispiel jener, der uns schon seit Jahrzehnten beim alljährlichen Holzwerben begleitet und den es kürzlich in einem Anfall von Heiterkeit fast vom Traktor auf den Waldweg geschüttelt hätte. Dabei hat er die unscheinbare Akku-Säge von Stihl neben dem schweren Gerät auf dem Hänger erst gar nicht bemerkt. Was das denn für ein Spielzeug sei, das tauge doch höchstens zum Zerkleinern von Essstäbchen? Lukas Weber.

Akku-Kettensäge-Test

Ab hier finden Sie weitere Akku-Kettensägen nach Beliebtheit sortiert. Mehr erfahren. Ihre Leistungsfähigkeit ist begrenzt. Sie kommen auch ohne das lästige Netzkabel der klassischen Elektro-Kettensägen aus. Es wärmt und es riecht frisch gesägt so richtig gut: Holz. Holz gehört nach wie vor zu den beliebtesten Heizmaterialien in Deutschland. Bevor es jedoch im heimischen Kamin landet, muss es mit einer Kettensäge fein säuberlich zerlegt werden.Fazit. Stihl präsentiert mit der Stihl MSA C-BQ eine beeindruckende Akku-Kettensäge. Hervorragende Sägeleistung, hohe Anwendersicherheit und langer. Im Test Akku-Kettensäge zeigen elf Maschinen der Volt-Klasse ihr Können. AL-KO; Black & Decker; Husqvarna; Ikra; Ryobi; Stiga; Stihl.