Holz streichen ohne abschleifen

holz streichen ohne abschleifen

Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Um Holz wirklich fachgerecht zu streichen, bedarf strsichen einiger wichtiger Vorarbeiten, damit die Farbe auch wirklich hält. Vor allem sollte der Untergrund sauber und tragfähig sein, was auf jeden Fall eine vorherige Säuberung nötig macht. Müssen Holzpaneele dann auf jeden Fall noch geschliffen werden, um einen Anstrich tragen zu können? Von: handwerker-heimwerker team 2. Oktober Danach geht es los mit dem Lackieren. Je nachdem ob das Holz schon lackiert ist, ob es roh ist und um welches Holz es sich handelt. Quelle: Thinkstock by Getty-Images. Verwitterung lässt Holz verfallen. Dringt Feuchtigkeit ins Holz ein, wird es morsch und schimmelt.

Streichen ohne schleifen:

ikea einrichtungsideen kleine räume

Wenn man einem alten Schrank neues Leben verleihen will, ist ein neuer Anstrich oft die erste Wahl. Viele schrecken allerdings vor der mühsamen Arbeit des Abschleifens zurück. Doch das muss man nicht, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Schrank auch ohne Schleifen zu streichen. Mit Spezialfarben, wie Kreidefarbe oder Kalkfarbe, müssen Oberflächen nicht mehr geschliffen werden.

Aber auch wenn man das Holz von Möbeln nicht mehr abschleifen muss, sind andere Vorbereitungen, wie beispielsweise das Reinigen oder Entfernen von anderen Stoffen, wie Wachs oder Politur, oft unerlässlich. Diese Vorbereitungen können unter Umständen recht viel Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn man einen Schrank abschleifen muss, entsteht viel Staub und das entfällt in diesem Fall.

Wer allerdings einen wirklich deckenden Anstrich haben möchte, wird nicht ohne abschleifen auskommen. Besonders mit Kalk - bzw. Kreidefarbe wird an einigen Stellen immer etwas von dem ursprünglichen Untergrund der alten Farbe zu sehen sein. Holz streichen ohne abschleifen den seltensten Fällen möchte man einen Schrank streichen, der aus Rohholz besteht, denn meistens sind die Möbel bereits lackiert oder behandelt.

Bei einem lackierten Schrank ist die Oberfläche meist glänzend und es fühlt sich glatt an. Zu unterscheiden sind Lacke auf Wasserbasis oder auf Terpentinbasis. Beide Lackarten sind gut ohne viel Vorbehandlung mit Kreidefarbe zu überstreichen. Handelt es sich um Farbe auf Wasserbasis reagiert diese mit Alkoholsie wird klebrig und weich.

Das ist bei Farbe auf Terpentinbasis nicht der Fall, sie ist unempfindlich gegen Alkohol. Ist der Schrank mit einer Wachsschicht versehen, kann man das relativ einfach herausfinden, indem man mit dem Fingernagel über die Oberfläche kratzt. So löst sich der Wachs und bleibt unter den Nägeln hängen. Benutzt man Schleifpapiersetzen sich die Poren schnell zu. Auf Wachs kann man nur schlecht streichen, hier ist es sinnvoll, die Wachsschicht mit einem Reiniger beispielsweise mit einem starken Fettlösungsmittel zu entfernen.

Ist die Oberfläche des Schrankes geölt, ist sie meistens sehr glänzend. Ähnlich wie bei gewachsten Schränken verhält es sich bei geölten Schränken. Auch hier sollte holz streichen ohne abschleifen Oberfläche vor dem Streichen gereinigt werden. Ist der Schrank poliert, ist die Oberfläche glänzend, wie lackiert. Auch hier sollte die Politur holz streichen ohne abschleifen dem Streichen entfernt holz streichen ohne abschleifen. Am besten geht das mit Alkohol.

Es wird auch keine Grundierung benötigt. Kreidefarbe ist eng verwandt mit der Kalkfarbe. Allerdings sind in modernen Farben holz streichen ohne abschleifen weitere Zusatzstoffe enthalten, die die Farben haltbarer, streichfähiger, deckender und ergiebiger machen.

Kreidefarbe ist besonders beliebt um Möbeln ein Shabby-Chic Aussehen zu geben. Verblichen wirkende Farben, oft in Pastelltönen, sind bei diesem Stil sehr beliebt und Kreidefarbe liefert entsprechende Ergebnisse. Wer also Kreidefarbe mit einem Pinsel aufträgt, wird keine glatte Oberfläche erhalten. Kreidefarbe ist zwar sehr deckend, aber nach dem Trocknen entsteht eine matte, offenporige Oberfläche, die recht empfindlich gegenüber Schmutz ist. Wer lieber eine unempfindlichere Oberfläche möchte, sollte den Schrank nach dem Streichen mit Kreidefarbe zusätzlich mit einem transparenten Lack oder einer Schicht Wachs versiegeln.

Wenn Kreidefarbe noch feucht ist, wirkt sie oft wesentlich dunkler. Nach dem Trocknen nimmt sie dann den helleren ausgesuchten Ton an. Man muss zwar das Holz des Schrankes nicht schleifen, aber trotzdem sind einige Vorbereitungen nötig. Um die Arbeit zu erleichtern und ein best möglichstes Holz streichen ohne abschleifen zu bekommen, sollten Schubladen entfernt und ggf. Türen und Griffe demontiert werden. Gut geeignet ist dazu ein Essigreiniger.

Bevor man loslegt, sollte man sich auch überlegen, ob man die Griffe der Schubladen und Türen erneuern möchte. Sehr wahrscheinlich werden nämliche neue Griffe andere Bohrungen haben als die alten. Für die neuen Bohrungen ist es oft hilfreich eine Schablone zu erstellen. Hat man nun den Schrank der entsprechenden Oberfläche nach gereinigt und vorbehandelt, kann das eigentliche Streichen beginnen. Am besten streicht man von oben nach unten, bzw. Die Farbe sollte grundsätzlich nicht zu dick aufgetragen werden, da sie sonst nicht gut haftet.

Besser ist es die Farbe nur dünn mit dem Pinsel aufzutragen und ggf. Nach dem 1. Anstrich muss man die Farbe gut durchtrocknen lassen, hierzu sollte man die Herstellerangaben beachten. Meistens braucht es etwa 12 Stunden bis der Anstrich wirklich getrocknet ist. Besonders Kreidefarbe sieht beim Streichen, wenn die Farbe noch richtig feucht ist, wesentlich dunkler aus.

Das kann aber auch bei anderen Farben und Lacken passieren. Erst wenn der Anstrich komplett durchgetrocknet ist, hat man das eigentliche Ergebnis. Möchte man die Farbe sehr deckend, sind zwei oder mehr Anstriche nötig. Um einen wirklich deckenden Anstrich zu erhalten, wird ein mehrmaliges Streichen notwendig sein. Einen Schrank streichen ohne Schleifen ist eine gute Möglichkeit alten Möbeln wieder neuen Charme zu verleihen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Terrassenplatten verlegen — Kosten richtig kalkulieren Holzbackofen selber bauen — Gewusst wie!

Was kostet Kies? Kommentar Name E-Mail Website.


Holz streichen ohne schleifen? - Die Vorarbeit entscheidet

gardena sileno erfahrung

Quelle: Thinkstock by Getty-Images. Verwitterung lässt Holz verfallen. Dringt Feuchtigkeit ins Holz ein, wird es morsch und schimmelt. Verunreinigtes Holz sollte nicht weiter bearbeitet werden. Fette und Staubpartikel müssen entfernt werden, bevor zum Streichen übergegangen wird. Beispielsweise lässt sich das Material mit Terpentin reinigen.

Was Sie benötigen:

Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Doch meist finden Sie diese Möbel zunächst in der ursprünglichen braunen Farbe vor. Wenn Sie dann über die ganze Arbeit nachdenken, die das Anschleifen verursacht, lassen Sie es meist gleich bleiben. Doch heute gibt es auch dafür einen einfacheren Weg, denn mit bestimmten Farben müssen Sie gar nicht mehr schleifen. Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Doch meist finden Sie diese Möbel zunächst in der ursprünglichen braunen Farbe vor. Wenn Sie dann über die ganze Arbeit nachdenken, die das Anschleifen verursacht, lassen Sie es meist gleich bleiben. Doch heute gibt es auch dafür einen einfacheren Weg, denn mit bestimmten Farben müssen Sie gar nicht mehr schleifen.Holz zu lackieren mag auf den ersten Blick keine allzu schwere Aufgabe sein. Soll die Lackierung jedoch lange halten und das Holz vor Wind. Wir zeigen wie Möbel streichen ohne abschleifen funktionieren kann. Wer bereits lackiertes Holz ohne Schleifen überlackieren möchte, der muss allerdings.