Hohe wände gestalten

hohe wände gestalten

Wandfarben und Tapeten verleihen jedem Zimmer einen ganz persönlichen Hohe wände gestalten. Weil die Wahl der Wandfarbe oder Tapete nicht immer leicht fällt, bieten Fachgeschäfte, Onlineshops und Baumärkte kostenlose Muster an, die man zu Hause in Ruhe vergleichen kann. Viele hängen verschiedene Muster an die Wand, die gestaltet werden soll, um sich über einen längeren Zeitraum mit der Wunschfarbe, beziehungsweise -Tapete anzufreunden. Normalerweise kann man sich Wandfarben auch in einer kleinen Menge zum Testen mit nach Hause nehmen. Hohe Decken erfordern die richtige Farbgestaltung, passende Möbel und eine stimmungsvolle Beleuchtung. Wir erklären, wie Sie sich unter hohen Decken und in hohen Räumen gemütlich und wohnlich einrichten. Damit der Wohnraum jedoch nicht wie eine Halle wirkt und gemütlich bleibt, gilt es, hohe Decken optisch nach unten zu ziehen. Das geht am besten mit Farben, denn hohe Decken scheinen tiefer, wenn sie dunkler als die Wand sind. Lade für ein besseres Erlebnis einen neueren Browser kostenfrei herunter. Klicke dafür einfach auf das Symbol! Wir nutzen Cookies. Informationen über diese und wie Sie Ihnen widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wandgestaltung mit Wandfarbe und Tapeten

eckschrank küche selber bauen

Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Vor allem Altbauten besitzen häufig hohe Wände, die sich wunderbar gestalten lassen: Erst mit der passenden Oberflächengestaltung wird aus einem unpersönlichen Raum eine echte Wohlfühloase.

Egal, ob mit Farbe oder Tapete: Sie können sehr viel bewirken. Wir liefern Ihnen viele wichtige Tipps für ein gutes Gelingen. Im ungünstigsten Fall wirkt ein hoher Raum wie eine unpersönliche Halle. Mit mehr Mut zu kräftigen Farben kehren Sie diesen Effekt um. Um die Zimmerdecke optisch etwas nach unten wandern zu lassen, streichen Sie sie in einem dunkleren Farbton als die Wände. Legen Sie im selben Farbton ein farbliches Band an, das sich über den obersten Wandabschnitt rund um den Raum zieht.

Auf diese Weise wirkt der Raum schon etwas niedriger und behaglicher. Hohe Wände eignen sich besonders gut für den Einsatz kräftiger Farben und auffallender Muster.

Die 70er-Jahre Retrotapete feiert ohnehin eine Renaissance: Warum also nicht zu diesen trendigen Wandbelägen greifen? Planen Sie an Ihren hohen Wänden eine waagerechte Unterteilung ein. Zum Beispiel können Sie die unteren zwei Drittel tapezieren und die Tapetenbahnen oben mit einer Borte enden lassen. Darüber setzen Sie dann einen farblich mit den Tapeten harmonisierenden Anstrich.

Zum Beispiel lässt sich der untere Bereich gut mit Paneelen verkleiden oder mit einem farbigen Strukturputz gestalten, während das obere Drittel mit der Deckenfarbe gestrichen wird. Auch farbige Schmuckbänder setzen ästhetische Akzente. Verwenden Sie zum Beispiel selbstgemachte oder gekaufte Wandschablonen, um umlaufende Muster mit zähflüssiger Farbe aufzutragen. Bauen Renovieren Energie Wohnen Finanzen. Gerade in Räumen mit hohen Wänden hängt viel von der Beleuchtung ab. Hängeleuchten oder moderne Kronleuchter füllen den oberen Raumbereich optisch aus und ziehen die Blicke auf sich.

Fehler gefunden? Wir freuen uns über Tipps, was wir verbessern können. Weitere Artikel. War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein.


Angebot anfragen

gartenhaus neu streichen

Wenn auch Sie in Besitz solcher Räumlichkeiten sind, oder sich in Umzugsplanung befinden, dann könnten ein paar praktische Tipps weiterhelfen, um das Beste aus Ihrer Wohnsituation herauszuholen. Denn gerade Wohnungen mit hohen Decken können passend eingerichtet ein majestätisches Gefühl vermitteln. Finden Sie hier unsere exklusiven Inspirationsideen für den idealen Einrichtungsstil. Wovon gerade hohe Räume traumhaft profitieren können, ist eine optimale Beleuchtung. In diesem Fall eignen sich besonders Hängeleuchten — sie bieten nicht nur genügend Raum für eine ausladende Lichtentfaltung, sondern können auch als wunderbare Eyecatcher dienen. Ein Hauch von Extravaganz war schon damals in der Renaissance durch die fantastischen Kronleuchter dieser Zeit gegeben. Entspricht auch Ihr Stil dieser besonderen Raumgestaltung, dann sind hohe Räume wahrlich perfekt für Sie.

Hohe Wände ästhetisch gestalten: die besten Tipps

.

Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Vor allem Altbauten besitzen häufig hohe Wände, die sich wunderbar gestalten lassen: Erst mit der passenden Oberflächengestaltung wird aus einem unpersönlichen Raum eine echte Wohlfühloase. Egal, ob mit Farbe oder Tapete: Sie können sehr viel bewirken.Hohe Wände mit Zierleisten und Schmuckbändern gestalten. Unterteilen Sie Ihre hohen Wände eventuell mit Zierleisten, die Sie waagerecht einmal um den Raum herum anbringen. Setzen Sie die Leisten entweder als Abschluss des unteren oder oberen Wand-Drittels ein. Auch farbige Schmuckbänder setzen ästhetische Akzente. Hohe Decken sorgen für ein luftiges Raumgefühl und verleihen einem Zimmer offene Großzügigkeit. Damit der Wohnraum jedoch nicht wie eine Halle wirkt und gemütlich bleibt, gilt es, hohe Decken optisch nach unten zu ziehen. Das geht am besten mit Farben, denn hohe Decken scheinen tiefer, wenn sie Author: sternschlange.info