Freistehende überdachung selber bauen

freistehende überdachung selber bauen

Ein Terrassendach bauen erfodert schon ein wenig handwerkliches Geschick. Lesen Sie, wie Sie eine günstige Terrassenüberdachung selbst bauen. So sieht die Terrassenüberdachung später einmal aus: Das Traggerüst besteht aus zum Teil gestrichenen Pfosten und lasierten Balken. Wer kaum handwerkliche Erfahrung hat, sollte den Bau einem Fachmann überlassen. Doch auch der versierte Heimwerker muss einiges bedenken, will er die Terrassenüberdachung selber bauen. Sind einige Fragen vorab geklärt, geht die Arbeit mit dieser Anleitung leicht von der Hand. Für gewöhnlich entscheiden sich Heimwerker für ein Tragwerk aus Holz und eine Eindeckung mit Kunststoff. Konstruktionen aus Metall mit gläserner Eindeckung bleiben meist dem Fachmann überlassen, weswegen sie in dieser Anleitung auch nicht berücksichtigt werden. Eine Terrasse ist überaus praktisch und komfortabel. So können vor allem im Sommer das Frühstück oder der nachmittägliche Kaffee auf der Terrasse genossen werden, aber auch für warme Sommerabende bietet die Terrasse ein schönes Plätzchen. Abhilfe kann hier eine Terrassenüberdachung schaffen. Eine Möglichkeit hierfür wäre eine Markise, die meist an der Hauswand befestigt und bei Bedarf ausgefahren werden kann.

Überdachung und Sonnenschutz mit OBI planen

sichtschutz holz günstig

Ihre Browsereinstellungen verbieten die Verwendung von Cookies. Um alle Funktionen auf der Seite uneingeschränkt nutzen zu können, erlauben Sie bitte die Verwendung von Cookies und laden Sie die Seite neu.

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick können Sie eine Terrassenüberdachung selbst bauen. Ein Gerüst vom Profi ist allerdings meist teuer. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen sollten. Viele Menschen verlegen ihr Wohnzimmer im Sommer auf die Terrasse, denn bei gutem Wetter lässt es sich im Freien herrlich entspannen, essen und unterhalten. Mit einem Dach über der Terrasse können Sie selbst bei starker Sonneneinstrahlung oder einem Sommerregen gemütlich sitzen bleiben.

Ihre Gartenmöbel sind darunter ebenfalls vor Wind und Wetter geschützt. Eine Terrassenüberdachung soll auch starkem Unwetter standhalten, deshalb sind stabile Materialien wichtig. Für das Gerüst ist Holz für die meisten Terrassen die beste Wahl, denn es ist robust, relativ kostengünstig und bietet verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Zu den häufigsten Holzarten bei Terrassenüberdachungen zählen Douglasie und Leimholz.

Letzteres wird industriell hergestellt und ist wegen seiner Verleimung besonders stabil und weist seltener Risse auf. Pflegeleichter ist eine Aluminiumkonstruktion. Aluminium hält Wind und Wetter besonders gut stand. In der Anschaffung ist ein Gerüst aus Aluminium jedoch teurer als Holz. Auch bei der Bedachung haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Materialien. Damit die Terrasse sowie die dahinterliegenden Räume nicht zu dunkel werden, sind lichtdurchlässige Überdachungen empfehlenswert.

Verbundsicherheitsglas gibt es beispielsweise in klar und milchig. Es ist sehr stabil, besitzt aber auch ein hohes Eigengewicht, was eine sehr stabile Konstruktion voraussetzt. Leichter zu verarbeiten sind halbtransparente Doppelstegplatten aus Polycarbonat oder Acryl. Besonders preiswert ist Well-PVC , das in durchsichtig, halbtransparent sowie farbig erhältlich ist und Ihnen damit viel Spielraum zur Gestaltung lässt.

Wenn Sie handwerklich begabt und erfahren sind, können Sie sich an den Entwurf einer eigenen Terrassenüberdachung wagen. Hier ist es ratsam, sich für ein Holzmodell zu entscheiden, denn Aluminium ist nicht ganz so leicht zu verarbeiten und verlangt spezielles Werkzeug. Ihr handwerkliches Talent ist beim Aufbau des Bausatzes aber dennoch gefragt. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Bausatz oder die komplett selbst kreierte Terrassenüberdachung entscheiden, müssen Sie im ersten Schritt die Gerüstpfosten im Boden verankern.

Dazu benötigen Sie Pfostenträger aus Stahl, die in Beton eingegossen oder auf ein Fundament aus Beton aufgeschraubt werden. Bei einer Terrassenüberdachung aus Holz geben Sie der Konstruktion damit nicht nur Halt, sondern schützen die Pfosten auch vor Bodenfeuchtigkeit, die das Holz beschädigen würde.

Auch wenn Sie sich für eine Terrassenüberdachung als Bausatz entschieden haben, müssen Sie eventuell Pfostenträger dazu kaufen, da diese nicht immer zum Set der Hersteller gehören. Das Dachgerüst besteht aus Querstützen sowie Sparren, auf denen die Dachhaut später aufliegt. Achten Sie auf eine ausreichende Dicke der Querstützen. Dazu müssen Sie sowohl die zu erwartende Schneelast und das Gewicht des Daches als auch die Länge der Balken einbeziehen.

Verwenden Sie Doppelstegplatten aus Polycarbonat , sollten die Sparren entsprechend der Plattenbreite etwa 85 cm weit auseinanderliegen. Hat die Dachhaut ein höheres Eigengewicht, weil sie aus Glas oder Dachziegeln besteht, verringert sich der Abstand. Für Dachziegel empfiehlt sich beispielsweise ein Sparrenabstand von ca. Bei einem Bausatz liegen hierzu entsprechende Informationen bei. Das bedeutet, dass Sie sich eventuell eine offizielle Baugenehmigung einholen müssen.

Wie so häufig hängt dies von der jeweiligen Bauordnung Ihres Bundeslandes sowie von der jeweiligen Gemeindeverordnung ab. Ob eine Baugenehmigung notwendig ist, hängt in der Regel von Höhe und Breite, jedoch nicht vom Material der Terrassenüberdachung ab.

Wenn Sie die Terrassenüberdachung selber bauen, sparen Sie dabei richtig Geld. Vorgefertigte Bausätze erleichtern Ihnen die Konstruktion und setzen lediglich etwas handwerkliches Geschick voraus.

Das Genehmigungsverfahren kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Diese Seite informiert Sie über Dachpappe, die Dachdeckung und mehr. So können Sie sich ausführlich informieren, bestens planen und Ihre Projekte umsetzen Nützliche Tipps zur richtigen Pflege Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt.

Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind.

Die reservierte Ware wird im Markt für Sie zusammengestellt und ist bereits 4 Stunden nach Eingang der Reservierung bis zu Ihrem gewünschten Termin abholbereit. Die Ware bezahlen Sie unkompliziert erst bei Abholung im Markt. Sie interessieren sich für ein bestimmtes Produkt, möchten aber erst im Markt entscheiden, ob Sie es kaufen wollen? Dann prüfen Sie einfach online auf der Produktseite, ob das Produkt in Ihrem naheliegenden Markt verfügbar ist.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Verfügbarkeit in anderen, umliegenden Märkten unkompliziert abzufragen. Wir tragen für Sie die Kosten der Rücksendung. Ihre Angaben bleiben anonym und werden vertraulich behandelt. Zurück zur Übersicht. Überdachung und Sonnenschutz mit OBI planen 2. Materialien für die Terrassenüberdachung 3. Bausatz oder selbst bauen? Das Gerüst der Terrassenüberdachung 5. Baugenehmigung für die Terrassenüberdachung 6. Materialliste 7.

Überdachung planen. Materialien für die Terrassenüberdachung Eine Terrassenüberdachung soll auch starkem Unwetter standhalten, deshalb sind stabile Materialien wichtig. Das Gerüst der Terrassenüberdachung Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Bausatz oder die komplett selbst kreierte Terrassenüberdachung entscheiden, müssen Sie im ersten Schritt die Gerüstpfosten im Boden verankern.

Zuschnitt-Service von OBI. Terrasse anlegen in 6 Schritten. Terrassenplatten verlegen in 5 Schritten. Terrassenüberdachung selber bauen. Basiswissen Gewächshaus - das Gartenjahr verlängern. Gerätehaus selber bauen in 5 Schritten. Sichere Zahlmöglichkeiten. Kostenlose Rücksendung. Verfügbarkeit im Markt prüfen. Überdachung und Sonnenschutz mit OBI planen. Materialien für die Terrassenüberdachung. Das Gerüst der Terrassenüberdachung. Baugenehmigung für die Terrassenüberdachung.


Terrassenüberdachung aus Holz

pflanzen für terrassenumrandung

Eine Terrasse ist überaus praktisch und komfortabel. So können vor allem im Sommer das Frühstück oder der nachmittägliche Kaffee auf der Terrasse genossen werden, aber auch für warme Sommerabende bietet die Terrasse ein schönes Plätzchen. Abhilfe kann hier eine Terrassenüberdachung schaffen. Eine Möglichkeit hierfür wäre eine Markise, die meist an der Hauswand befestigt und bei Bedarf ausgefahren werden kann. Etwas kostengünstiger ist ein Sonnensegel, das an mehreren Pfosten befestigt wird. Ein solches Sonnensegel passt optisch jedoch eher zu modernen Häusern. Der passionierte Heimwerker kann sich seine Terrassenüberdachung aber durchaus auch selber bauen.

12 Fotos von der Freistehende Überdachung Selber Bauen

Eine Terrassenüberdachung selber bauen ist eine kostengünstige Alternative zur Profi-Ausführung durch den Dachdecker. Wer eine Terrassenüberdachung selber bauen will, muss sich zuvor über ein paar Fragen klar werden:. Holz ist für Heimwerker der ideale Werkstoff.

.

Bevor sich geübte Heimwerker in das Projekt „Terrassenüberdachung selber die häufig bei freistehenden Überdachungen gewählt wird: Querbalken mit  ‎Verschiedene Materialien · ‎Wie das Tragwerk · ‎Terrassenüberdachung. Wie kann man eine Pergola selbst bauen - Anleitung und Fotos Architektur, .. Moderne freistehende Terrassenüberdachung in Anthrazit mit Seitenwänden und.