Eiche rustikal streichen ohne schleifen

eiche rustikal streichen ohne schleifen

Die erste Besichtigung der Wohnung. Mit Mobiliar das gefühlt aus dem letzten Jahrhundert stammt. Die Oberschränke haben ihre beste Zeit hinter stdeichen und hängen traurig und ziemlich krumm da. Und das in der Küche.

.

Möbel streichen ohne abschleifen? Wer ein altes Möbel streicheb Speicher oder vom Flohmarkt für seine Wohnung wiederbeleben möchte, muss meist auch den Lack erneuern. Denn der alte Anstrich ist fehlerhaft oder entspricht so gar nicht dem eigenen Geschmack. Einfach geht es, wenn die Möbel vor dem Streichen nicht erst noch aufwendig angeschliffen werden müssen.

Interior: Alte Küche weiß streichen

curse die farbe von wasser download

Die erste Besichtigung der Wohnung. Mit Mobiliar das gefühlt aus dem letzten Jahrhundert stammt. Die Oberschränke haben ihre beste Zeit hinter sich und hängen traurig und ziemlich krumm da. Und das in der Küche. Der Boden ist fleckig und dunkelgrün. Die Fliesen schmutzig und die Tapeten lösen sich von den Wänden. So toll wir die Wohnung fanden, der Blick in die Küche hat uns einen ganz schönen Dämpfer verpasst.

Etwas optimistischer wurden wir dann aber, als der Vermieter uns anbot die Küche auf seine Kosten zu entsorgen. Gerne auch nur in Teilen. Wenn wir etwas davon behalten würden, dürften wir damit anstellen was wir wollten. Dennoch: Die Küche in unserer neuen Wohnung war und ist eine riesen Herausforderung. Auch wenn der Unterschied schon gravierend ist liegt noch etwas Arbeit vor uns.

Erst ein Mal tief durchatmen und die Küche ganz genau inspizieren. Was kann man retten? Was muss rausfliegen — ohne Kompromisse? Bei uns war das so: Die Dunstabzugshaube wurde vier Jahre nicht gereinigt und unsere Vormieter haben leider sehr, sehr fettig gekocht und viel frittiert.

Könnt ihr euch vorstellen, wie die Küche aussah? Könnt ihr nicht! Der Zustand war so schlimm, dass wir am liebsten alles rausgeworfen hätten. Viel Oranex und Geduld später wurde die Küche aber immer sauberer, roch besser und dank der entsorgten Dunstabzugshaube sahen wir endlich Land. Alles was ihr sowieso nicht braucht fliegt raus und dann könnt ihr euch die Küche in Ruhe ansehen und weiter überlegen.

Wenn ihr Möbel ganz oder teilweise rauswerft überlegt gut, was ihr vielleicht doch noch braucht. Bei uns waren das zum Beispiel ein paar Bretter aus denen ein Regal werden soll.

Das wichtigste ist das Material der Küche. Ist das Holz naturbelassen? Am besten schraubt ihr ein Türchen ab und nehmt das mit zum Fachgeschäft. Dort kann man euch genau sagen, was geht und was nicht geht, vor allem aber, was ihr zum Streichen braucht. Unsere Küche ist eine Leicht-Küche die einmal Alt, aber qualitativ hochwertig. Renovieren lohnt sich da also. Oberschränke fliegen völlig raus.

Die haben den Raum unheimlich gedrückt. Da half nicht Mal mehr Power-Reiniger. Wenn ihr eure Schranktüren abmontieren könnt ist das ideal. Wenn nicht, geht es aber auch. Klebt die Innenseiten der Türchen mit Malerkrepp ab. Raut die Türen dann leicht mit einem Schleifpapier der Stärke auf. Dabei geht es nicht darum, das Holz abzuschleifen, sondern nur eine leicht angeraute Oberfläche zu schaffen, damit die Farbe später leichter hält.

Die Oberfläche ist sonst sehr glatt und ihr geht das Risiko ein, dass die Farbe abblättert. Reinigt die Türchen jetzt sehr gründlich, am besten mit einem fettlösenden Reinigungsmittel, auch Spiritus aus dem Supermarkt geht. Da ich ungeduldig bin, ist das immer meine erste Wahl.

Da habt ihr die Grundierung und Farblack in einem und spart euch die Anschaffung von zwei Produkten solche 2 in 1 Lacke gibt es zum Beispiel hier oder hier. Dabei müssen allerdings auch mehrere Schichten aufgetragen werden. Am besten geht das mit einer kleinen feinen Farbwalze. Teilweise kann auch mit einem Pinsel gearbeitet werden.

Wir mussten drei Mal streichen bis die Farbe komplett deckend war. Einen Langzeittest kann ich euch zwar noch nicht bieten.

Bisher hält die Farbe aber bombig — sowohl auf den vorbehandelten als auch auf den nicht vorbehandelten Türen. Update: Nach über einem Jahr sieht die Küche immer noch so aus, wie auf den Fotos. Die Farbe hält und hält und hält… ich bin total begeistert! Übrigens: Ihr fragt euch bei den Bildern sicher, wieso ich denn so übertreibe. So dunkel und klein ist die Küche doch gar nicht.

Es liegt auch nicht an wohlwollender Bildbearbeitung, dass die Küche so hell leuchtet. Milchglasfolie also abgezuppelt und siehe da: Ein wunderbarer Ausblick und helles Licht. Dann noch das völlig verdreckte Fliegengitter abmontiert und da war sie: Die helle Küche. Zum Beweis hab ich noch ein paar Vorher-Nachher Fotos für euch. Weiter geht es nun mit dem Feinschliff.

Eine neue Arbeitsplatte, ein neues Waschbecken inkl. Ein neuer Venyl-Boden in Holzoptik wird dann später vielleicht auch noch verlegt.

Mit Tafelfarbe haben wir die Küche zwischenzeitlich auch noch etwas aufgehübscht. Hier zu sehen. Auch dank unsres neuen minfarbenen Kühlschranks auf Facebook zu bestaunen fühlen wir uns mittlerweile schon recht wohl in der neuen Küche. Was sagt ihr denn? Ist das Make Over gelungen? Ich bin echt begeistert!!! Ich liebe solche Vorher-Nachher-Fotos. Euch ist die Renovierung mehr als gelungen. Bin schon ganz gespannt, wies weiter geht.

Ich habe auch schon Besichtigungen hinter mir mit solch ekligen Küchen, dass ich rückwärts wieder raus bin. Holla die Waldfee! Da habt ihr aber ordentlich gearbeitet! Sieht super aus, ganz toll! Wenn die Küchenbasis solche Renovierungsarbeiten zulassen, finde ich es immer super, wenn man das auch machen kann. Meine Cousine hat auch so die Küche ihrer Vormieter renoviert und die Schränke sehen aus wie neu. Ich versteh auch nicht wie manche Leute in solchen verdreckten und versifften Küchen leben wollen, so wie du die Küche vorher beschrieben hast, muss es ja wirklich eklig sein.

Schön, dass ihr euch jetzt wohlfühlt. Bin schon sehr gespannt auf weitere Roomtouren, sowas ist ja immer sehr spannend und man kann sich die eine oder andere Inspiration holen.

Also wo ich erst nur die Ergebnis Fotos gesehen habe dachte ich mir, also sooo schlimm kann das ja echt nicht ausgesehen haben, bei so hübschen Küchenfotos! Da liegen wirklich Welten dazwischen und ich kann es kaum erwarten noch ganz viel mehr von deinem Küchen Makeover zu lesen! Ein Traum Wow, da hab ihr aus dem dunklen Loch aber ordentlich was rausgeholt! Hut ab! Das war bestimmt eine Menge Arbeit. Allein das Schleifen und Pinseln! Aber es hat sich gelohnt!

Ich bin schon auf die Bilder gespannt, wenn ihr ganz fertig seid. Das wird bestimmt eine Traumküche! Was für einen Unterschied zu früher. Traumhaft…kann mich nur wiederholen : LG, Diana. Hey Kristina, deine Küche ist sooo superschön geworden… Ich spiel ja schon länger mit dem Gedanken, mir eine neue Küche zu kaufen.

Die, die bei mir in der Wohnung drin ist, ist auch sicher um die Jahre alt.. Nach deinem Vorher-Nachher-Bericht könnt ich aber glatt in die Versuchung kommen, meiner Küche auch einfach ein Makeover zu verpassen oO Allerdings hab ich keine so schönen Fronten wie du. Bei mir sind die Türen alle einfach nur glatt. Ich bin schon auf weitere Bilder gespannt. Wunderschön geworden. Hätte ich nie gedacht, dass eine andere Farbe eine so altmodische Küche wieder so erstrahlen lässt.

Wirklich toll! Hallöchen, da habt ihr aber mal ganze Arbeit geleistet. Ich konnte mir auch schon ohne Vorher-Bilder vorstellen, wie es in der Küche ausgesehen haben muss.


Essigreiniger nutzen

vliestapete kleben auf rauhfaser

.

Kreidefarbe für den Shabby Chic

.

Quelle: Thinkstock by Getty-Images. Verwitterung lässt Holz verfallen. Dringt Feuchtigkeit ins Holz ein, wird es morsch und schimmelt.Streichen ohne Schleifen auf allen möglichen Untergründen. Klingt verlockend? Ich habe die Kreidefarbe von Annie Sloan ausprobiert und fasse für Euch meine Erfahrungen zusammen. 8/29/ · Dein Schrank ist ein Traum – danke, dass Du uns die Adresse vom Shop verraten hast, wo es die Farbe gibt – weil streichen ohne schleifen ist großartig. Jetzt bin ich aber enttäuscht, dass sie Dich nicht nach Berlin einladen – ich war so sicher, dass Deine SUPER Ideen einfach überzeugen müssen! Schade!