Ebenerdige dusche abdichten

ebenerdige dusche abdichten

Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Zunächst bereiten Sie den Untergrund sowie die Wände der bodengleichen Dusche vor. Um das Mauerwerk vollständig zu schützen, sollte die Dusche bis über den Duschkopf abgedichtet werden. Werden heute Badezimmer saniert oder neu gestaltet, wird immer öfter eine ebenerdige Dusche als modernes Sanitärobjekt zur komfortablen Körperhygiene installiert. Der schwellenlose Zugang bietet viele Vorteile. Doch um Wasserschäden zu vermeiden, müssen Sie die bodengleiche Dusche sorgfältig abdichten! Die Ableitung von Wasser über dem Badezimmerboden und der direkte Wasserkontakt der Wände erfordern eine fachgerechte Abdichtung der bodengleichen Dusche. Denn Bodenabläufe gehören generell zu den kritischen und gefährdeten Bereichen in Sanitärräumen. Für eine moderne Walk-in Dusche ist vor allem die Abdichtung entscheidend: Wie Sie die Nische der Dusche abdichten und danach die bodengleiche Dusche fliesen, zeigt diese Anleitung. Bad fliesen: Schritt 1 von 21 Im Spritzwasserbereich muss ein Abdichtanstrich aufgetragen werden. Dies muss in Wandecken und ebenrrdige Boden-Wand-Anschlüssen geschehen.

Eine bodengleiche Dusche abdichten – leicht gemacht

carport bauen lassen

Mehr erfahren. Eine ebenerdige Dusche mit Linienentwässerung selbst einbauen kannst Du ganz einfach selbst mit unserer Videoanleitung. Der Bodenausschnitt im Estrich ist vorhanden, die Mindesttiefe entspricht der verwendeten Duschrinne. Der Wandanschluss für das Abwasser ist verlegt und gewährleistet ein ausreichendes Gefälle von der Rinne zum Wandanschluss. Den Bodenausschnitt solltest Du nun säubern, damit Du die nachfolgenden Arbeitsschritte genau ausführen kannst.

Wenn Du bereits umlaufende Randdämmstreifen hast, ist das umso besser, ansonsten kannst Du sie nachher noch anbringen. Arbeitsschritt Die Einbauschritte für die Duschrinne können sich je nach Modell unterscheiden. Beachte daher immer auch die spezielle Einbauanleitung der Duschrinne, die Du einbaust. Verschraube diese jeweils mittig an den vorgesehenen Stellen. Die benötigten Schrauben liegen dem Rinnen-Set bei. Positioniere sie mittig in der Vertiefung.

Zur hinteren Wand ist ein Abstand von 10 cm eingeplant. Jetzt kannst Du eine Wasserwaage auf der oberen Abdeckung der Rinne auflegen und seitlich zum Boden den Höhenunterschied messen. Du kannst die Rinne also genau auf die benötigte Höhe bringen, damit das nötige Gefälle innerhalb der Duschfläche und von der Rinne zum Wandanschluss vorhanden ist.

Arbeitsschritt Wenn Du die Rinne passend eingestellt hast, richte sie nochmals für die genaue Position aus. Jetzt können die Befestigungslöcher auf dem Rohboden angezeichnet werden. Die Rinne dann zur Seite stellen und die Befestigungslöcher bohren. Dann die Löcher am besten mit dem Staubsauger aussaugen. Nun kannst Du die Dübel einstecken und die Rinne fest am Boden verschrauben. Verwende das beiliegende Befestigungsmaterial.

Eine letzte Prüfung mit der Wasserwaage zeigt, ob die Rinne richtig montiert ist. Wenn Deine Rinne z. So lassen sich auch unterschiedliche Rohrdurchmesser anpassen. Wenn Du die Rohrlängen kürzen musst, weil kein passendes Rohr vorhanden ist, markiere dir die Schnittstelle und säge das Rohr mit einer Metallbügelsäge durch.

Die Schnittkante am besten mit einer Feile oder mit Schleifpapier entgraten. An den Rohrenden zusätzlich ein bischen Gleitmittel auftragen, dann geht es noch besser.

Wenn alle Rohre verlegt sind, solltest Du noch einen Dichtigkeitstest machen. Jetzt kannst Du prüfen, ob an den Muffen und direkt am Rinnenanschluss alles dicht ist. Erst wenn alles stimmt, solltest Du weiterarbeiten.

Sorgfalt ist hier oberstes Gebot, denn undichte Stellen können später nicht ohne weiteres behoben werden. Nach erfolgreicher Dichtigkeitsprüfung wird die Abdeckung wieder auf die Rinne aufgesetzt. Arbeitsschritt Bevor Du den Gefälle-Estrich — wir nennen ihn so weil damit das nötige Gefälle erzeugt wird — in die Vertiefung einfüllst, muss ein Randdämmstreifen angebracht werden.

Wenn dieser schon vorhanden ist, brauchst Du diese Anweisung nicht zu beachten. Unter dem Estrich kannst Du noch Hartschaumplatten verlegen, die für die Bodenverlegung geeignet sind. Den Verlauf der Abflussrohre einfach aus der Hartschaumplatte herausschneiden.

Du sparst dir dadurch Estrichmasse. Allerdings musst Du darauf achten, dass die erforderliche Mindestdicke, die der Estrichhersteller vorschreibt, noch erreicht wird. Normalerweise sind das 50 mm, aber orientiere Dich immer auch an den Angaben des Herstellers zum jeweiligen Produkt. Arbeitsschritt Rechne dir zuvor noch aus, welche Estrichmenge Du benötigst. Einfach das Volumen ermitteln, und dann die Werte im Estrich-Datenblatt berücksichtigen.

Kaufe Dir lieber einen Sack zu viel als zu wenig. Du kannst nicht angebrochene Packungen leichter zurückgeben als schnell noch eine nachkaufen. Die Estrichmasse dann nicht zu dünn anmischen, denn sie darf ja nicht von selbst verlaufen, sondern soll in dem gewünschten Gefälle erstarren.

Zum Anmischen eignen sich ein Mörtelkübel und ein Rührwerk. Du kannst auch eine starke Bohrmaschine mit einem Wendelrührer verwenden. Die Masse dann zuerst im Bereich der Duschrinne verteilen und unter die Rinne schieben.

Es ist wichtig, dass alle Hohlräume gefüllt sind. Du kannst die Masse auch mit der Wasserwaage in Querrichtung abziehen. Diese dann natürlich gleich mit Wasser reinigen. Wenn der Estrich soweit verteilt ist und das nötige Gefälle hat, kann noch mit einem Reibebrett geglättet werden.

Die Fläche muss jedoch nicht spiegelglatt sein, denn es kommen ja noch Fliesen darauf. Arbeitsschritt Nach dem Aushärten des Estrichs kannst Du die umlaufenden Randdämmstreifen mit einem Universalmesser abschneiden.

Damit der Gefälle-Estrich und damit die Duschfläche absolut wasserdicht werden, klebst Du jetzt eine Dichtmatte flächig auf. Diese muss bis an die Ränder Deiner Dusche reichen. Dann alles dicht verkleben. Arbeitsschritt Alle Anschlussfugen zwischen der Dusche und den angrenzenden Wänden sowie zum umliegenden Boden werden mit selbstklebenden Dichtbändern abgeklebt. Am besten zuerst die Ränder zum umliegenden Boden überkleben, dann die Wandanschlüsse und zum Schluss die senkrechte Innenkante.

Gehe dabei sorgfältig vor, denn nur eine gewissenhafte Abdichtung hält alles dicht und den Boden darunter trocken. Die Anschlüsse für Deine Duscharmatur werden mit selbstklebenden Dichtmanschetten abgedichtet. Arbeitsschritt Wenn alle Dichtbänder angebracht sind, werden die Flächen mit Flüssigabdichtung eingestrichen. Du kannst an den Wandflächen beginnen. Du musst alle Wände schützen, an die Wasser spritzen könnte.

Spare dabei nicht am Material. Welche Wände besonders geschützt werden müssen, hängt davon ab, ob Du die Dusche nur mit einer Seitenwand als Spritzschutz versiehst oder eine geschlossene Duschabtrennung einbaust. Wenn der Wandbereich gestrichen ist, kommt die Bodenfläche dran. Die Dichtmatte muss nicht überstrichen werden, weil sie bereits einen hohen Schutz bietet. Wenn der Anstrich fertig und getrocknet ist, kommt noch eine zweite Lage darüber. Um zu prüfen, ob Du die Farbe schon überall zweimal aufgetragen hast, kannst Du beim zweiten Mal mit einem anderen Werkzeug arbeiten.

Verwende z. Arbeitsschritt Wenn die Abdichtung getrocknet ist, kannst Du die Fliesen verlegen. Beginne mit den Wandfliesen; dann die umliegenden Bodenfliesen verlegen. Dazu müssen aber die Bodenfliesen drumherum fest sein, denn die Duschfläche ist üblicherweise in der Ecke, sodass man auf dem Weg dorthin über die frisch verlegten Bodenfliesen laufen muss. Diese Vorgehensweise gibt dir die nötige Kontrolle über den Fugenverlauf, und Dein gesamtes Fliesenbild wird perfekt.

Leider wurde uns diese Information vom Lieferanten noch nicht zur Verfügung gestellt. Geprüfter Shop. Geprüfte Sicherheit und Qualität beim Online-Einkauf. Bitte beachten Sie: Aufgrund unterschiedlicher Marktverfügbarkeit können ggf. Ihr Browser akzeptiert keine Cookies. Die Website lässt sich leider nicht korrekt darstellen. Mehr erfahren x. So geht's! Zum Warenkorb.

Passwort vergessen? Mit unseren Projekten wachsen Sie über sich hinaus: Sie haben das handwerkliche Geschick, wir das Fachwissen.

Haus bauen Grundmauerschutz Dachdecken und Dach ausbauen Haus dämmen Räume ausbauen Elektrotechnik installieren Wände einziehen durch Trockenbau Fenster einbauen oder tauschen Badezimmer planen und renovieren Musterbäder Badarmatur montieren Bad einrichten und gestalten Beleuchtung anbringen Welche Leuchtmittel gibt es? Stromverbrauch von Leuchtmitteln. Wohnraum gestalten Bodenbeläge verlegen Streichen Tapezieren Kaminofen aufstellen Möbel bauen Küche bauen und einrichten Küchenplaner Arbeitsplatte einbauen Werkstatt einrichten und ausstatten Werkstatt einrichten Arbeitskleidung und Arbeitsschutz Haustiere halten und pflegen.

Der Morgen gehört uns Herrenzimmer. Mehr anzeigen Download als PDF. Bodengleiche Dusche einbauen: Linienentwässerung — So geht's! Duschrinne einbauen. Anleitung Duschwanne einbauen mit Wannenträger. Anleitung Bodengleiche Dusche einbauen: Punktentwässerung. Service Planungsservice.

Service Anhänger- und Transportervermietung. Nichts mehr verpassen! Jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an newsletter-de hornbach. E-Mail-Adresse eingeben Bestellen. Vorauskasse im Markt.


Schäden an Gebäuden - Erkennen und Beurteilen

fliegengitter klettband befestigen

Die vorgefertigten Polystyrol-Hartschaumplatten sind werkseitig mit dem richtigen Gefälle ausgestattet und per se wasserdicht. Bild: Schlüter Systems. Das Einbausystem für jede bodengleichen Duschwanne umfasst auch Einbauhilfen für die Montage. Bild: Vigour GmbH. Ein Wandablauf sitzt in der Regel in einer Vorwandkonstruktion. Die Einbauhöhe der Duschwanne bleibt so möglichst gering. Linienentwässerungen benötigen weniger Gefälleschnitte im Fliesenbelag. Die Fliesenbreiten können angepasst werden.

Dusche abdichten

Mehr erfahren. Eine ebenerdige Dusche mit Linienentwässerung selbst einbauen kannst Du ganz einfach selbst mit unserer Videoanleitung. Der Bodenausschnitt im Estrich ist vorhanden, die Mindesttiefe entspricht der verwendeten Duschrinne. Der Wandanschluss für das Abwasser ist verlegt und gewährleistet ein ausreichendes Gefälle von der Rinne zum Wandanschluss. Bodenebene Duschen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch eine Lösung für barrierefreie Bäder. Aber nur, wenn beim Einbau alles richtig gemacht wird.Gewebeband zum Abdichten; Schritt 1. Zunächst bereiten Sie den Untergrund sowie die Wände der bodengleichen Dusche vor. Um das Mauerwerk vollständig zu schützen, sollte die Dusche bis über den Duschkopf abgedichtet werden. Im ersten Schritt füllen Sie Löcher und . Die ebenerdige Dusche einbauen, abdichten und fliesen. Eine Dusche zu bauen, bedeutet nicht nur das Abwägen der Platzverhältnisse im Badezimmer oder die Wahl einer Form und Größe für die Dusche. Ebenso muss bedacht werden, wie Sie die ebenerdige Dusche abdichten und im .