Decke richtig streichen

decke richtig streichen

Wände selbst zu streichen, ist für viele kein Problem. Anders sieht es bei Zimmerdecken aus. Weil sie oft nur schwer zu erreichen sind und zudem über Kopf gestrichen werden müssen, trauen sich die meisten Heimwerker erst gar nicht an die Aufgabe heran. Ihre Daten werden von uns an maximal 5 uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Näheres finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Als erstes sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Decke farbig streichen wollen. Wände können regelrechte Kunstwerke sein — welcher Style passt zu Dir? Vor der Streicharbeit werden alle Möbel mit Abdeckfolie abgedeckt, die im Raum bleiben. Klebe alle nicht zu ricthig Teile wie z. Leimfarben müssen entfernt werden, denn darauf würde kein neuer Anstrich mit Dispersionsfarbe haften.

Decke streichen – Schritt für Schritt Anleitung

glastür mit rahmen

Der Decke einen neuen Anstrich zu verpassen, kann die Raumwirkung grundlegend ändern. Gerade in schmalen Räumen neigen dunkle Decken dazu, nach unten zu pressen. Eine helle Decje wirkt diesem Effekt entgegen, der Raum erscheint freundlicher und höher. Vor dem Streichen solltest du die Decke von Staub und Spinnweben befreien. Alte Tapeten- richtiig Farbreste sollten ebenfalls entfernt werden. Danach folgt das Steichen.

Werden die Wände in einer anderen Farbe gestrichen werden, klebe unbedingt die Übergänge ab. Falls du zum ersten Mal streichst, macht es Sinn, den Boden mit Folie oder alten Zeitungen auszulegen. Möbel und andere Einrichtungsgegenstände schaffst du am besten aus dem Raum.

So kannst du ungestört die gesamte Deckenfläche durchstreichenohne ständig die Möbel hin- und herrücken zu müssen. Beginne an den Ecken und Kanten der Decke. Dafür eignet sich in der Regel ein Pinsel besser als die Farbrolle. Nachdem die Kanten gestrichen sind, geht es mit der Farbrolle weiter. Experten raten dazu, beim Streichen decke richtig streichen Decke dem Lichteinfall zu folgen.

Gleich im Anschluss solltest du quer zum Lichteinfall streichen. Achte währenddessen auf Tropfnasen und entferne sie, bevor sie eintrocknen. So kannst du sicher sein, decke richtig streichen die Farbe zwischenzeitlich nicht eintrocknet und Rollansätze streichenn. Um besonders hohe Decken zu streichen, kannst du dir ein Zimmergerüst kaufen oder ausleihen. Gerade bei einer kompletten Neurenovierung erleichtert streeichen Gerüst Spachtelarbeiten, das Anbringen von Deckenleisten und die Installation der Deckenbeleuchtung.

Entdeckst du nach dem Streichen streiche Decke Streifen, hilft meist nur ein kompletter Neuanstrich. Solche Streifen lassen sich leichter vermeiden, wenn die Farbe noch nass ist.

Daher solltest du den Farbroller immer über die gesamte Länge der Decke ausrollen. Um dir mehr Zeit zu verschaffen, achte darauf, dass die Farbe eine lange Offenzeit hat. Dieser Wert gibt an, wie lange die Farbe nass bleibt. So vermeidest du, dass nasse Farbe in bereits angetrocknete Flächen eingearbeitet wird und es zur typischen Streifenbildung kommt. Lies dir diesen Beitrag durch, bevor du decke richtig streichen Decke anstreichst!

Richtig streichen Beginne rkchtig den Ecken und Xecke der Decke. Streifen nach dem Anstreichen Entdeckst du nach dem Streichen der Decke Streifen, hilft meist nur ein kompletter Neuanstrich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte informiere durch Klicken auf "Mehr erfahren", welche das sind und wie deine Daten gespeichert werden. Durch Klicken auf "Einverstanden" stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Mehr erfahren!


Decke streifenfrei streichen

estrich richtig lüften

Mit der richtigen Technik könnt ihr ganz einfach eure Decke streichen. Eure Zimmerdecken müsst ihr nicht vom Maler streichen lassen. Mit den richtigen Tipps klappt's wie beim Profi. Es gibt unzählige Ideen für eure Wände. Wer nicht tapezieren möchte, kann auch mit Klebeband und Farbe coole Muster auf die Wand zaubern. Schaut euch mal das Video an:. Home Leben Wohnen Decke streichen: So wird's streifenfrei.

Decke streichen

Wir alle kennen es. Obwohl Menschen mehrmals im Leben umziehen und häufig ihre Wände und Decken renovieren , wissen sie nur sehr wenig über das richtige Streichen von Wänden. Hier finden Sie Tipps. Foto: thx. Die Zimmerdecke wird häufig stiefmütterlich behandelt.Decken gleichmäßig zu streichen, stellt viele vor eine Herausforderung. Farbexperte Alpina gibt Tipps, damit der streifenfreie Anstrich gelingt. Die Decke neu streichen ganz ohne Tropfen: Mit Köpfchen arbeiten – aber gut und gleichmäßig verteilt worden sein, damit es richtig „rollt“ und wenig tröpfelt.